Nähen für Grosse

Kleines feines Irmchen

Vor gut drei Wochen habe ich mich ganz spontan bei echtknorke für das neue Probenähen beworben. Ich habe nicht erwartet, dass ich da eine Chance hätte, aber versuchen darf mans ja. An diesem Abend hat mich die Lust gepackt, mir nochmals ein feines Irmchen zu nähen. Das erste ist schon eine Weile her, und da ich einen billigen Jersey verwendet habe, leider in der Zwischenzeit ausgeleiert und nicht mehr tragbar.

Nach einem Blick in mein Stoffregal habe ich mich für einen gerippten Bio-Sweat in Bordeaux von lillestoff entschieden. Ich hatte noch farblich passendes Cuffme-Bündchen von Albstoffe da, und überlegte mir, das Shirt mit Bündchen an Saum und evtl. Ärmel zu nähen.

 

 

Das Schnittmuster habe ich schnell hervorgeholt und nachgelesen, dass der Stoffbedarf bei 1.50 liegt. Ich hatte nur 1.40 da, dachte aber, das ist kein Problem. Notfalls mache ich nur ¾ Ärmel, der Frühling kommt ja bald. Zudem könnte ich das Vorder- und Rückteil ein paar cm kürzer zuschneiden, da ich ja noch das Bündchen unten annähe. Also Stoff in die Waschmaschine und warten…

Beim Zuschneiden kam der Schock. Der Stoff war ziemlich schräg zugeschnitten und dadurch, dass die Rippen wie Streifen aufeinanderpassen müssen, fehlte mir dann plötzlich ganz viel Stoff. Dabei habe ich mich bei der Stoffauswahl extra gegen einen Streifen-Jersey entschieden, um mir die mühsame Arbeit des Abgleichens zu ersparen. Aber dass Rippen wie Streifen sind, habe ich nicht bedacht… passiert mir aber nie wieder!

Leider reichte der Stoff auch für ¾ Ärmel nicht mehr. Also habe ich aus dem feinen Irmchen kurzerhand ein kleines Irmchen mit kurzen Ärmeln zugeschnitten. Im Frühling mit einem Cardigan oder einem Blazer lässt sich dies perfekt kombinieren. Die Idee mit den Cuff mes hat sich für mich dann auch erledigt.

 

Auf den Ärger hin habe ich mich dann etwas Erfreulicherem zugewandt. Mit dem Erschaffen meines Blogs musste auch ein Logo her, nämlich dieses total süsse Piratenmädchen. Ich liess mir zwei Stempel herstellen, einen kleinen und einen grossen. Damit möchte ich mir gerne Labels basteln, die ich dann auf meinen genähten Stücken (vorab an Taschen) anbringen kann. Ein bisschen Werbung muss ja sein 😊 Allerdings habe ich nicht gedacht, dass ich das Label auf Kleidungsstücke nähe, da bin ich mehr der Antilabel-Typ. Aber beim Irmchen musste ein Knopf her, und mangels Knopf, habe ich mich halt für ein Logo entschieden. Mit Stofffarbe auf silbernen SnapPap gestempelt und mit dem Stanzer ausgeschnitten. Fertig. Mir gefällts!

 

 

Etwas Angst vor dem Nähen hatte ich schon, nämlich dass sich der Stoff noch mehr verzieht und die Rippen nicht mehr aufeinanderpassen. Also habe ich gefühlt jeden Zentimeter eine Stecknadel gesteckt. Die Angst war absolut unbegründet, der Stoff liess sich wunderbar vernähen und die Streifen ääh Rippen passen gut aufeinander und sind vor allem auch gerade.

Bei der Anprobe dann das nächste Ärgernis. Das Teil war im Brust- und Armbereich viel zu gross! Da ich mir schon mal ein feines Irmchen in der gleichen Grösse genäht habe und dieses sehr gut sass, denke ich, dass es an der Stoffauswahl liegt (Sweat statt Jersey). Hat da jemand ähnliche Erfahrungen? Also habe ich das Teil auf beiden Seiten um bis zu je 1.5 cm verkleinert und es passt jetzt besser. Aber perfekt ist anders. Wenn ich das Shirt mit einem Cardigan, Blazer oder ähnlichem kombiniere, fällt dies aber nicht auf.

 

 

Ich habe das feine Irmchen schon ein paar Mal getragen (und trage es jetzt gerade auch). Der Stoff ist toll, die Rippenstruktur gefällt mir sehr und die Farbe so oder so!

Wenn Ihr bis hierhin durchgehalten habt, DANKE! Hinterlässt mir doch einen Kommentar, wenn es euch gefallen hat. Oder noch besser, abonniert gleich den Newsletter, dann verpasst Ihr künftig keinen meiner weltbewegenden Posts mehr 🙂

Ganz liebe Piratengrüsse

Stoff: Bio-Sweat gerippt von lillestoff
Schnittmuster: Feines Irmchen von echtknorke

Verlinkt mit DufürdichamDonnerstag, Sewlala

3 Comments

  • Eckerlinchen

    Hallo liebe Nähpiratin, dein feines kleines Irmchen steht dir ganz toll. Die Farbe ist fantastisch (ist auch meine Farbe). Die Sache mit den Rippen wäre mir auch passiert. Da hätte ich auch nicht daran gedacht 😏. Toll, wie du deine “Ärgernisse” gelöst hast.
    Ich habe das feine Irmchen auch schon genäht. Toller Schnitt, wenn man alles richtig macht. Bei meinem Shirt war der Halsausschnitt zu klein. Ich bin mit meinem Kopf nicht hindurch gekommen. Was da schief gelaufen ist weiß ich bis heute nicht. Na, ja. Zu guter letzt habe ich den Stehkragen abschneiden und den Halsausschnitt vergrößern müssen und jetzt ist es ein kragenloses Shirt. Schade, ich fand den Stehkragen so toll. Vielleicht versuche ich es noch mal. Dann klau ich dir auch die Farbe😏
    Liebe Grüße Delia von Eckerlinchen

  • kuestensocke

    Ein schönes Shirt, die Farbe steht Dir wirklich prima. Die Riopenstruktur des Stoffes gefällt mir sehr und ich würde sagen Ende gut alles gut. Der Edle SToff harmoniert mit Cardigan und Blazer sehr gut, sportliche Bündchen wie ursprünglich geplant hätten dem Shirt einen ganz andere Charakter gegeben.
    Bei der Stoffdiät freue ich mich über jede Mitstreiterin. Ja, alle zwei Monate gibt es ein Update zum verlinken und es ist nach meiner Erfahrung hilfreich sich zum Einstieg in die Stoffidät zu überlegen, welche Ziele oder Teilziele man erreichen möchte. “Weniger SToff” ist etwas allgemein und hilft nicht so gut beim durchhalten wie die 2:1 Regel (zwei Projekte aus Bestandsstoff, 1 Projekt aus neu gekauftem Stoff.
    Ich bin gespannt von dir zu lesen. LG Kuestensocke

    P.S. darf ich einen Hinweis zum Blog Layout geben? Die Felder für Name, Mailadresse, Kommentartex haben auf meinem bildschirm keinen Rahmen, es ist nicht so leicht herauszufinden wo nun genau etwas eingetragen werden muss oder soll. Den einen oder anderen hält das vielleicht vom kommentieren ab, wäre schade.

    • healingjaguar

      Hallo Kuestensocke

      Liebe Grüsse vom Webmaster und danke für den wertvollen Hinweis betreffend Kommentarfeld. Ist jetzt gefixt.

Schreiben Sie einen Kommentar zu Eckerlinchen Antworten abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.